Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv
 

Richtiges Segeln in Sea of Thieves

Um richtig zu Segeln muss nicht viel Wissen vorhanden sein. Folgend einige Tipps, die dich und deine Crew weiter bringen könnten.

Grundlagen

Wie ist überhaupt ein Schiff in Sea of Thieves aufgebaut? Was ist Backbord und Steuerbord? Viele Fragen und die Antworten.

Grundlegend gibt es 3 verschiedene Schiffe für Crews zur Auswahl. So Segeln wir mit einer Schaluppe (1-2 Mitglieder), dem Zweimaster (3 Mitglieder) oder einer Galeone (4 Mitglieder). Diese unterscheiden sich nicht nur in ihrer Größe, sondern auch in der Anzahl der Segel und ihrer Wendigkeit.

  • Die Schaluppe ist das kleinste, schwächste aber dafür wendigste und schnellste Segelschiff im Spiel. Sie kann mit bis zu 2 Spielern in einer Crew gesegelt werden. Auf ihr gibt es nur einen Mast mit einem Segel daran.
  • Der Zweimaster besitzt, wie der Name bereits erwähnt, zwei Masten und bildet so das gesunde Mittelfeld für maximal 3 Spieler innerhalb einer Crew. Er ist der Kompromiss zwischen Wendigkeit, Schnelligkeit, Haltbarkeit, Platz und Größe. Somit besitzt er mehr Kanonen als eine Schaluppe und weniger als eine Galeone. Dennoch ist der Zweimaster relativ wendig und schnell. Besonders sind die zwei getrennt voneinander bedienbaren Masten mit ihren Segeln.
  • Die Galeone kommt mit 3 getrennt bedienbaren Masten und einer Menge Feuerkraft daher. Leider ist sie aufgrund der hohen Masse und ihrer Größe sehr langsam und nicht sehr wendig. Gekonnte Schaluppen- oder Zweimasterkapitäne können sie daher ausmanövrieren. Der große Pluspunkt sind die hohe Haltbarkeit und ihre hohe Feuerkraft.

Doch was ist Steuer- und was ist Backbord?

Kleine Hilfe: Du liest von links nach rechts. Im Alphabet kommt B vor S. Somit ist links Backbord und rechts Steuerbord. Ganz einfach also! Im Bild unten sieht man außerdem in welcher Farbe die beiden Seiten jeweils dargestellt werden.

Die Farben und der Text zeigen wo Back- und Steuerbord sind.

Segel setzen

Nach dem der Anker durch das Rad eingeholt wurde, kann das Segel gesetzt werden. Bitte denke daran das du auch ohne Segel auf der Stelle langsam wenden kannst. Um ein Segel zu setzen, muss lediglich das Seil an der Reling des Schiffes gelockert und damit die Segellänge eingestellt werden. Um es wieder einzuholen genügt ein zug am Seil.

Die Segellänge ist wichtig für das hissen oder einholen um Fahrt aufzunehmen!

Um die Richtung zu ändern, muss an der Umlaufrolle für den Segelwinkel gezogen werden. Damit schwenkt das jeweilige Segel nach Backbord oder Steuerbord. Richtig ausgerichtet gibt es einen kräftigen Ruck und das Segel wird regelrecht aufgeblasen.

Hierüber wird die Stellung des Segels verändert.

Beide Komponenten sind für jeden Mast vorhanden und müssen auch pro Mast bedient werden.

Windrichtung erkennen

Um zu erkennen aus welcher Richtung der Wind weht, genügt ein Blick leicht über das Deck. Hier wird der Wind etwas wie in einem Windkanal mit wellenförmigen Streifen kommend aus Richtung des Windes gezeigt. Daran erkennen wir die Windrichtung und drehen unser Segel in die richtige Richtung.

Der Wind wird als Wellenform dargestellt. Etwas wie in einem Windkanal.

Sofern man in Richtung des Windes segeln muss, kann das Segel auch komplett nach Back- oder Steuerbord gerichtet und das Schiff dann leicht schräg zum Wind gesegelt werden. Somit weht noch etwas mehr Wind in das Segel, als wenn man direkt entgegengesetzt zum Wind segeln würde.

Wenn der Wind falsch auf unser Schiff trifft, lohnt es sich etwas schräg zum Wind zu fahren.

Beachte auch sich ändernde Windrichtungen oder die Veränderung der Route! Es wäre zu empfehlen, dass ein Spieler regelmäßig die Segel anhand des Windes anpasst, um optimale Fahrt aufzunehmen.

In die Ecke manövriert - was nun?

Falls der Steuermann euch in eine Ecke manövriert hat, aus der ihr mit normalem Wenden nicht mehr heraus kommt, gibt es einen kleinen Trick: Nutze die Harpune als Hilfe! Besetze die Harpune und schieße mit ihr in einen nahen Felsen, den Steg oder etwas anderem wie den Boden. Mit der rechten Maustaste kannst du dann mit der Harpune ziehen. Unterschätze niemals ihre Kraft!

Anlegen? Kein Problem!

Um leicht anzulegen ist es zu empfehlen frühzeitig alle bis auf ein Segel einzuholen. So ist es einfacher, an einen Steg oder einen Strand heranzufahren. Kurz davor kann das Segel komplett eingeholt und mit dem Rest an Schub weiter gesegelt werden. Um das Boot final zu positionieren, können unter anderem auch die Harpunen genutzt werden. Jetzt muss nur noch der Anker gesetzt werden.

Kleiner Tipp: Nutze die Harpunen um das Schiff zusätzlich zu befestigen. Möchte ein feindlicher Spieler das Schiff stehlen, muss er unter Umständen die Harpunen zuerst einholen, bevor er wegfahren kann.

 

Sea of Thieves: Anniversary Edition © Microsoft Corporation. "Richtiges Segeln in Sea of Thieves" wurde gemäß den „Verwendungsregeln für Spielinhalte“ von Microsoft unter Verwendung von Inhalten aus Sea of Thieves: Anniversary Edition erstellt, wird jedoch von Microsoft nicht unterstützt und steht mit Microsoft in keiner Verbindung.

Die Verwendungsregeln für Spielinhalte von Microsoft sind hier einsehbar.

Social

Dir gefällt die Seite!? Dann folge mir doch auf folgenden Netzwerken:

facebook       Twitter Logo Blue     Bildergebnis für Instagram    youtube logo 2018     

 

© 2020 Technik-Kiste.de. All Rights Reserved.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.