Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

 

Tipps für einen guten Start in Anno 1602

Der erste Anno-Ableger kann teilweise sehr hart und abschreckend sein. Früher war dies State-of-the-Art, doch heute ist man sehr verzogen. Hier einige Tipps für einen besseren Einstieg.

#1 die richtige Insel

Nimm dir ruhig Zeit und wähle eine passende Insel aus, auf der du eine Stadt inklusive dem Großteil der Industrie aufbauen kannst. Es bringt dir nichts, aus Platz- oder Fruchtbarkeitsgründen mehrere Inseln zu besiedeln. So solltest du bei den Fruchtbarkeiten für den Anfang ein großes Augenmerk auf Tabak und Wein/Zuckerrohr legen. Meine Empfehlung wären 100 % bei Tabak als auch bei Wein. Zusätzlich sollte die Insel wenn möglich über eine große Eisenader verfügen. Diese ist beim Erforschen der Insel am großen Eisenklumpen über einem Berg zu erkennen.

Fakt am Rande: Inseln können nur zwei Adern besitzen. Die Art der Ader ist dabei egal. Es gibt im Spiel kleine/große Eisenadern oder kleine Goldadern. 

#2 sehender Doppelklick

Um auf die Schnelle den Inhalt eines Insellagers zu sehen, doppelklicke einfach auf das Kontor oder einen Marktplatz

#3 Pioniere lieben Steuern!

Versorge zügig deine Pioniere mit Waren und der Kirche, um den Steuersatz auf das Maximum zu setzen. So erhältst du schnell eine positive Bilanz und kannst dich schnell auf andere Dinge fokussieren. Generell solltest du die Steuern der Bevölkerungsschichten immer im Auge haben. Mit jeder Ware kannst du die Steuern weiter erhöhen. Vergiss jedoch nicht, die Warenzufuhr sicher zu stellen, um Minderversorgungen zu vermeiden! Niemand möchte unzufriedene Einwohner, die hohe Steuern zahlen, auf seiner Insel.

#4 Spare Werkzeuge

Versuche so wenig Werkzeug wie möglich zu verbrauchen, da du es erst später selber herstellen kannst. Der Erwerb bei einem Spieler oder dem Händler ist sehr Kostenintensiv. Du solltest auch in deinem Kontor oder Marktplatz versuchen, die Freigabe von Baumaterial nur dann zu aktivieren wenn du bewusst Häuser eine Stufe aufsteigen lassen möchtest. Die Einwohner nehmen für ihren Hausausbau gerne mal das gesamte Werkzeug aus dem Lager, für die Eisenproduktion müsste dann Werkzeug erworben werden.

#5 Schaue dir den Herstellungsprozess an

In den Spieledateien der Anno 1602 History Collection befindet sich eine Übersicht welches Gebäude welches Produkt Herstellt. Falls ihr nicht wisst wie ihr etwas herstellen sollt, schaut dort einfach nach. Zu finden ist sie im Ordner BonusContent.

Herstellungsketten

#6 Aufstieg der Einwohner

Für den Aufstieg in eine höhere Einwohnerstufe müssen nicht alle Bedürfnisse erfüllt werden. So steigt ein Siedler auch ohne Gewürze zum Bürger auf. Alle anderen Bedürfnisse müssen jedoch erfüllt sein.

#7 Brot macht glücklich

Um Platz zu sparen solltest du auf Brot statt Fleisch setzen. Im ersten Moment sind die Baukosten höher, doch der gesparte Platz kann für andere Dinge genutzt werden. Einziger Nachteil ist die Produktionseinbuße bei Dürren.


Mehr folgen!

Anmeldung zum Newsletter:
Ich akzeptiere die Datenschutzerklärung

Social

Dir gefällt die Seite!? Dann folge mir doch auf folgenden Netzwerken:

facebook       Twitter Logo Blue     Bildergebnis für Instagram    youtube logo 2018     

 

© 2020 Technik-Kiste.de. All Rights Reserved.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.