Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv
 

 

Transport Fever 2 - experimentelle Kartengröße aktivieren

Wer gerne auf sehr großen Karten spielt und ihm die größte Kartengröße nicht reicht, der kann sich die experimentelle Kartengröße aktivieren. Hierfür ist wenig können erforderlich.

Achtung! Nicht performante Rechner werden schnell an ihre Grenzen kommen! Wer also auf der freigeschalteten Kartengröße lange spielt, muss damit leben das es ab und an zu Spielaussetzern kommt. So sollte nur mit sehr guter, aktueller Hardware auf dieser Kartengröße gespielt werden!

Folgende Schritte sind zum Freischalten nötig:

  1. Lokalisieren der Transport Fever 2 Userdaten. Diese sollten auf einer deiner Partitionen, auf der Steam (nicht die Bibliotheken!) Installiert ist. Bei mir wäre es: C:\Program Files\Steam\userdata\<Steam-ID>\1066780\local . Die Steam-ID ist eine längere Zahl. Falls ihr euren Rechner mit nur einem Account nutzt, wird hier wohl nur eine Zahl stehen. 
  2. Öffnen der settings.lua durch einen passenden Editor. Ich empfehle hierfür Notepad++, da man damit rückwirkungsfrei auf Dateien zugreifen kann. Rückwirkungsfrei bedeutet hier, dass die Codierung der Datei so bestehen bleibt und nur durch uns angepasste Zeilen wirklich verändert werden.
  3. Nach einigen Zeilen (activeFilters und activeMods) findet sich die Zeile "experimentalMapSizes = false,". Diese Variable wird auf "true" gesetzt und sollte wie folgt aussehen: experimentalMapSizes = true,
  4. Die Datei speichern und alle Fenster die geöffnet wurden schließen. Das Spiel kann nun gestartet und als Kartengröße "größenwahnsinnig" ausgewählt werden.

Viel Spaß beim Spielen wünscht dir Technik-Kiste.de!

 

 

Social

Dir gefällt die Seite!? Dann folge mir doch auf folgenden Netzwerken:

facebook       Twitter Logo Blue     Bildergebnis für Instagram    youtube logo 2018     

 

© 2020 Technik-Kiste.de. All Rights Reserved.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.