Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

 Test Header

Landwirtschafts-Simulator 2019 (Platinum Edition)

Genre: Simulation (Landwirtschafts Simulation)            Plattformen: Windows, Mac, PS4, Xbox One

Erscheinungsdatum: 22.10.2019 (Platinum Edition)      Entwickler: Giants

Testdatum: 12.11.2019

 

Inhalt:

  1. Einleitung
  2. Spielmechanik
  3. Grafik
  4. Story
  5. Systemanforderungen
  6. Erweiterbarkeit
  7. Support / Zugänglichkeit
  8. Fazit

Einleitung

Du hörst das rauschen des Windes durch die Landschaft. Weit und breit nur Natur. Du drehst den Schlüssel herum und es erklingt ein lautes Grollen. 600 PS ziehen davon. All das klingt nach Sportwagen, wäre da nicht unser Traktor in dem wir sitzen...

Es ist also wieder geschehen, Giants hat den Landwirtschafts-Simulator 2019 mit dem Platinum Add-On veredelt. Darin enthalten sind viele neue Geräte und Maschinen. Lohnt sich die Platinum Edition im Vergleich zu seinen Vorgängern? Dies werden wir im folgenden Test klären.

Spielmechanik

Der Landwirtschafts-Simulator erfreut sich nicht nur auf Grund seines Detailgrades einer großen Fangemeinde, sondern wartet auch mit einer intuitiven Steuerung auf. Viele identische oder naheliegende Funktionen sind bei verschiedenen Geräten und Maschinen auf die selbe Taste gelegt, was die Bedienung sehr einfach macht. Generell ist die Steuerung mit Maus und Tastatur leicht zu erlernen und für Fans der Reihe fast unverändert geblieben. Auch ist die Steuerung mit Lenkrad oder Gamepad möglich.

Der Einstig für Neueinsteiger wird durch Tutorials im Spiel, in denen die Basics erklärt werden, vereinfacht. Außerdem bietet der LS19 eine In-Game Hilfe zum Nachlesen und Popups im Spiel in denen Funktionsweisen erläutert werden. Dennoch steht man manches mal in der Landschaft herum und überlegt was auf welche Art und Weise erledigen werden kann oder muss.

Insgesamt kommt hier dem Spiel seine große Community zu gute, welche viele Anleitungen geschrieben oder Mods für diverse Aufgaben entwickelt hat. Wer Interesse an "try & error" besitzt kann auch seinen Spaß haben und einfach drauf los legen. So übernimmt der LS19 die Stärken und minimiert etwas die schwächen der Vorgänger da er mehr Tutorials und Hilfen bietet, wobei hier noch Verbesserungsbedarf herrscht. Auch die Vielschichtigkeit der Arbeit ist ein großes Plus, so kann man sich mit Tierzucht (Hühner, Kühe, Schafe, Pferde, Schweine), Forstwirtschaft und der Landwirtschaft beschäftigen.Auf unserer Farm finden auch Schafe ein neues Zuhause

Neben der vielschichtigen Arbeit gibt es weit über 300 Fahrzeuge im Spiel bei denen die Auswahl dementsprechend groß ist. Das Platinum Add-On bringt 35 Fahrzeuge zusätzlich zum ohnehin großen Fuhrpark des Grundspiels. Leider sind die Warenabläufe nicht sehr lang bzw. komplex. Am vielschichtigsten ist die Tierzucht und benötigt am meisten Aufwand. Hier würde man sich wünschen wenn mehr Vielschichtigkeit in die restlichen Abläufe kommt.

Auch die Forstwirtschaft ist ein spannendes Geschäft im Spiel

So fehlt nach wie vor ein Jahreszeitenwechsel und die Möglichkeit Helfer direkt zu speziellen Orten fahren zu lassen. Neu dazu gekommen ist jedoch die Möglichkeit, Gelände anzupassen und sogar Texturen zu verändern was dem Spiel sehr gut tut, da theoretisch der Fantasie keine Grenzen gesetzt sind und der eigene Bauernhof nach belieben errichtet werden kann.

Der Multiplayer ist entweder Lokal durch einen Spieler der als Host auftritt oder auf gemieteten Server für wenige Euro im Monat, welche 24/7 online sind, möglich. Hier kann man entweder zusammen oder gegeneinander wirtschaften wodurch etwas mehr Spannung und Spaß in das Spiel kommt.

Note: 2

Grafik

Wer die Reihe bereits kennt weiß das man hier keine Grafikbombe erwarten darf. ABER! Es ist die liebe zum Detail welche dieses Spiel ausmacht. Alle Maschinen, Geräte, Fahrzeuge sind mit einem hohen Detailgrad animiert wodurch die Fahrzeuge "wirklich" auf dem Bildschirm funktionieren. Die Entwickler haben sich alle Fahrzeuge ganz genau angesehen und versucht sogut wie es nur möglich ist zu animieren. So sind zum Beispiel Schmutztexturen an Fahrzeugen noch detailierter als zuvor:

Schmutz auf Fahrzeugen ist nun noch realistischer

Dazu kommt nocht das ausgeklügelte Physiksystem welches unter normalen Bedingungen die Maschinen und Traktoren wie echt wirken lässt. So ist ein neues Feature des LS19 das der Fahrersitz auf Bodenwellen federt und den Fahrer bewegt. Durch solche Details wird das Bild komplett und macht es verzeihbar das Schatten nicht zu 100% scharf sind oder die Landschaft insgesamt an manchen Stellen trostlos wirkt. Fährt man jedoch einen Hang herunter und überschlägt sich oder fährt mit hohen Geschwindikeiten gegen Hindernisse gelangt die Engine schnell an ihre Grenzen und neigt zu sehr unrealistischen Verhalten. Da man i.d.R so nicht fährt, stört es nicht.

Die Welt ist leider sehr wenig bevölkert und andere Fahrzeuge sind wenig unterwegs. Insgesamt ist die Atmospäre dennoch wie in den Vorgängern sehr gelungen hat aber trotzdem seine Schwächen, nichts desto trotz fallen die Schwächen nicht so weit ins Gewicht da im direkten Vergleich eine Weiterentwicklung zu sehen ist, die eine Landwirtschaftliche Atmosphäre schafft.

Note: 2

Story

Bereits in den Vorgängern gab es keine Story, so ist es auch hier. Man beginnt als neuer Landwirt auf der Karte seiner Wahl (Standard 2 Karten) mit einem Kredit und ausreichend Geld für das erste Stück Land. Der Vorteil dieser fehlenden Story: man kann sich frei ausleben. Deshalb stört es nicht, dass niemand mit einem spricht oder keine fest definierten Trigger auslösen werden müssen um Ziel X zu erreichen. Wer lieber Aufträge abarbeitet, der kann über das Auftragsmenü eben solche annehmen und die Feldarbeit für andere übernehmen. Hier können eigenen Fahrzeuge oder die des Auftraggebers genutzen werden.

Uns wird freigestellt ob wie unsere eigenen Felder bearbeiten oder im Auftrag anderer arbeiten.

Auf Grund der verschiedenen Arbeiten und der großen Anzahl an Fahrzeugen im Spiel, ist man sehr lange damit beschäftigt alles ein mal auszuprobieren oder die Warenabläufe, wenn sie auch relativ kurz sind, kommplett zu erschließen. Dies gilt sowohl für den Single- als auch den Multiplayer. Dennoch muss man sich stark für das Thema Landwirtschaft interessieren da ansonnsten schnell "die Luft raus ist" und das Spiel langweilig wirkt.

Note: 2

Systemanforderungen

Laut Entwicklerseite sind folgende minimale Systemanforderungen an die Hardware gestellt:

  • 64bit Windows 7, Windows 8, Windows 10
  • Intel Core i3-2100T @2.5GHz oder AMD FX-4100 @3.6GHz oder besser
  • Nvidia Geforce GTX 650, AMD Radeon HD 7770 Grafikkarte oder besser (mind. 2GB VRAM, DX11 Support)
  • 4 GB Arbeitsspeicher
  • 20 GB Festplattenspeicherplatz
  • Soundkarte
  • DVD-ROM Laufwerk (nur für Handelsversion)

Damit bleibt Giants seiner Art treu und bietet auch schwachen PC's die Möglichkeit den LS19 zu spielen. Die Liebe zum Detail bleibt gleich, einzig Sichtweiten, Schatten, Texturen und Rendering werden bei niedrigen Einstellungen schlechter was die Atmosphäre nur bedingt verschlechter. Selbst bei hohen Grafikeinstellungen wird das Spiel nicht Hardwarehungrig.

Note: 1

Trotz der geringen Anforderungen ist der LS19 ein hingucker

Erweiterbarkeit

Die Landwirtschafts-Simulator Reihe lebt von seiner großen modding Community. Genau hier liegt die Kraft und das fesselnde. Neben mehreren Kostenlosen und Kostenpflichtigen DLC's und Mods von Giants gibt es hunderte Mods der Community zu allen Bereichen des Spiels. So ist es möglich neue Gebäude einzufügen oder sogar Jahreszeiten in das Land einkehren zu lassen. 

Note: 1

Zugänglichkeit / Support

Der Landwirtschafts-Simulator erscheint mit eigenem Kopierschutz (DVD muss beim Spielstart eingelegt werden) und auf Steam. Zusätzlich kann das Spiel auch direkt auf der offiziellen Website erworben werden. So ist die Zugänglichkeit positiv zu bewerten da man entweder beim Branchenprimus Steam oder ohne Anmeldung mit der DVD das Spiel nutzen kann. Updates werden im Hauptmenü angezeigt und können auf der offiziellen Website heruntergeladen werden. Steam spielt hier seine Karte aus in dem Updates automatisch eingespielt werden. Alle Versionen sind hier gleich zu betrachten und keine scheint bevorzugt zu werden.

Der Support antwortet bei Problemen i.d.R innerhalb eines Werktages freundlich und kooperativ. Auch hier liefert Giants einen sehr guten Job ab.

Note: 1

Fazit

Lohnt sich der Kauf? Ein klares Ja für Fans der Reihe. Vielleicht sagen manche nicht-Fans beim lesen: "das klingt aber interessant" wobei viel warscheinlicher ist das es sie nicht reizt. Grund ist der spezielle Sektor in dem der Landwirtschafts-Simulator 2019 fischt. Nicht jeder mag Simulationen welche an sich ehr langweilig erscheinen. Wer aber Interesse an Land-, Forstwirtschaft und Tierhaltung hat und gerne mal das Leben eines Landwirtes erleben möchte wird hier auf jeden Fall Spaß haben. Es ist die vielzahl an Fahrzeugen und Geräten, die Möglichkeiten sich zu spezialisieren oder einfach alles ein mal auszuprobieren. Gleichgesinnte können zusammen im Multiplayer einen Hof aufbauen oder gegeneinander wirtschaften. Dabei ist zu verschmerzen das der LS19 kein Grafikkracher ist und Features wie Jahreszeitenwechsel erst per Mod installiert werden müssen. Die Details und die Hingabe der Entwickler beim programmieren spührt man in vielen Teilen des Spiels wodurch eine angenehme und realistische Atmospähre geschaffen wird. Er ist sehr gut in dem was er sein möchte, eine detailgetreue Darstellung des Alltages eines Landwirtes und genau aus diesem Grund mag ihn nicht jeder. Fehlende Story aber eine dafür hohe Motivation alles zu besitzen oder wenigstens mal auszuprobieren wecken die Langzeitmotivation für solche die nicht unbedingt Dialoge hören oder Storys spielen möchten. In langweiligen Momenten können Aufträge auf nicht eigenen Feldern erledigt werden, das füllt Zeit und spühlt dabei Geld in die Kasse.

Auch mit dem mächtigen Harvester dürfen wir Hand anlegen

Ein weitere Vorteil sind die geringen Anforderungen an die Hardware, hierdurch muss man nicht viel Geld in die Hand nehmen um Teil der Community zu werden. Aber der größte Vorteil liegt in seiner Schwäche: Da einige Features nicht enthalten sind, die Community aber sehr groß ist gibt es viele kostenlose Mods die diese Lücken füllen. Dadurch lässt sich der LS19 perfekt personalisieren mit Traktoren, Autos, Häusern und ganzen Physik-Overhauls oder Jahreszeiten. Der Fantasie, so scheint es oft, sind keine Grenzen gesetzt. Darum macht sowohl mir als auch sehr vielen anderen Fans das Spiel seit Jahren Spaß. Wer sich also darauf einlassen möchte und an der Landwirtschaft interessiert ist, kann an diesem Spiel nicht vorbeigehen. Im Vergleich zu seinen Vorgängern übernimmt er viele Stärken aber auch Schwächen, kaschiert diese aber stellenweise besser wodurch sie meist nicht auffallen. Darum bekommt der LS19 in der Platinum Edition auch die:

Endnote: 1,5

Interesse am Spiel? schaue einfach auf www.farming-simulator.com

 Alle gezeigten Bilder sind Ausschnitte aus dem Landwirtschafts-Simulator 2019 in der Platinum Edition.

Social

Dir gefällt die Seite!? Dann folge mir doch auf folgenden Netzwerken:

facebook       Twitter Logo Blue     Bildergebnis für Instagram    youtube logo 2018     

 

© 2020 Technik-Kiste.de. All Rights Reserved.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.