Bewertung: 4 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern inaktiv
 

S25: Heart of Berlin - Tipps zur BR 476.3

Inhalt:

Folgende Tasten und Kombinationen sind bei der Fahrt von Bedeutung:

[W] / [S]

Fahrstufe wählen

[Ö] / [Ü]

Druck am Bremszylinder ändern

[A]

Fahrschalter

[Umschalt] + [7]

Sifa aktivieren/deaktivieren

[Q]

Sifa quittieren

[T]

Türen öffnen/freigeben

[Umschalt] + [T]

Türen schließen

[Umschalt] + [I]

Fahrerschlüssel ein-/ausstecken

[Umschalt] + [U]

Kompressor ein-/ausschalten

[Umschalt] + [M]

Steuerstromschütz ein-/ausschalten

[#]

Handbremse lösen/feststellen

[H]

Spitzenlicht ein-/ausschalten

[Umschalt] + [H]

Spitzenlicht Modi durchschalten

[L]

Fahrgastraumbeleuchtung ein-/ausschalten

[Strg] + [-]

Führerstandwechsel

[F2]

Quicksafe

[F3] / [F4]

GUI-Modi durschalten

[Rücktaste]

Gefahrenbremsung/Schnellbremsung

Krügergerät

Um an der Zugspitze die richtige Linie und das passende Fahrtziel anzuzeigen, ist das Krügergerät nötig. Die Eingaben erfolgen über ein Bedientableau im Führerstand. Auf diesem müssen wir dann Kurs und Ziel definieren. Es genügt jeweils ein Mausklick auf den jeweiligen Knopf. Rechts ist das Zahleneingabefeld für die im Handbuch vorhandenen Codes.

Mit dem Krügergerät werden Kurs und Ziel eingestellt.

Anfahren

Sofern der Zug bereits aufgerüstet ist, muss der Richtungswender aus der Pumpstellung heraus gebracht werden. Dies erfolgt durch die Taste [W], mit der man den Richtungswender auf 100 % stellt. Ist dies erfolgt, kann der Druck aus dem Bremszylinder herausgelassen werden. Mit der Taste [Ü] muss mindestens die Stufe "Fahren ()" ausgewählt werden, damit der Druck abfällt. Es empfiehlt sich jedoch die Stufe Füllen.

Mit der Taste [A] wird nun der Fahrschalter betätigt. Dieser muss dauerhaft gedrückt bleiben, um sich fortzubewegen, da er als Totmannschalter fungiert. Lässt man diesen los, so rollt man lediglich mit der vorhandenen kinetischen Energie. Hat man die gewünschte Geschwindigkeit erreicht oder hat andere Gründe, so lässt man ihn folglich einfach los.

Sifa

Um mit der integrierten SiFa (Sicherheits-Fahrschaltung) zu fahren, muss sie zuerst im Stillstand eingeschaltet werden. So wird die Weg-Zeit-SiFa mit [Umschalt] + [7] eingeschaltet und mit [Q] bei Bedarf quittiert. Wichtig ist die Reaktion auf die zuerst aufleuchtende Lampe, gefolgt von einer Klingel. Regiert man nicht, so wird eine Zwangsbremsung ausgelöst, welche dann vor einer Weiterfahrt quittiert werden muss.

Halten

Damit auch die Fahrgäste etwas von der Fahrt haben, müssen wir an Haltepunkten und Bahnhöfen halten. Vielleicht müssen wir auch vor einem Hp0 zeigenden Signal halten. Egal welchen betrieblichen Grund es hat, wir müssen so oder so anhalten. Da es sich um eine Knorr-Personenzugbremse handelt, müssen wir mit dem vorhandenen Bremsdruck haushalten. Dies bedeutet, das nach einer Bremsung mit anschließender Entlüftung zuerst neuer Bremsdruck aufgebaut werden muss, bevor erneut die volle Bremskraft erreicht werden kann.

Der Blick auf den Druck ist wichtig.

Insgesamt gliedert sich die Bremsanlage in 7 Stufen, wovon 6 im Normalfall genutzt werden:

1 - Füllen (Kompletter Druckabfall am Bremszylinder)

2 - Fahren (  ) (normales Lösen der Bremsen durch mittleren Abfall des Drucks)

3 - Fahren ( ) (sehr leichter Druckabfall am Bremszylinder)

4 - Abschluss (Halten des Drucks für Führerstandwechsel)

5 - Halten (Halten des Drucks am Bremszylinders nach Füllstoß)

6 - Anlegen (erhöhen des Drucks am Bremszylinder)

7- Schnellbremsung (Gefahrenbremsung)

Die Bremse bzw. der Druck am Bremszylinder wird durch sogenannte Füllstöße aufgebaut. Wird zu viel Bremsdruck aufgebaut, müssen wir zuerst in eine Stellung zum Lösen zurückkehren und warten bis der Druck abgebaut wurde. Mit der ersten Faustregel aus dem Handbuch fährt man eigentlich ganz gut:

Die gefahrene Geschwindigkeit sollte bei ca. 50 km/h am Bahnsteiganfang liegen und durch kurze Füllstöße weiter verringert werden.

Hinweis: Es müssen die H-Tafel beachtet werden. Sie zeigen, wo der Zug abhängig von seiner länge halten muss.

Richtig halten wir an den H-Tafeln.

Fahrgastwechsel

An Haltepunkten und Bahnhöfen genügt es nicht nur anzuhalten. Es müssen die Türen für den Fahrgastwechsel freigegeben und geschlossen werden. Sobald unser Zug steht, werden die Türen mit der Taste [T] freigegeben. Während des Fahrgastwechsels erfolgen wie in der Realität die Durchsagen des Abfertigungspersonals/der Aufsicht. Im freien Spiel fertigen wir uns via ZAT-OTU (Zugabfertigung durch den Triebfahrzeugführer ohne technische Unterstützung) ab. Erhalten wir den Funkspruch zum Schließen der Türen oder Entscheiden dies selbstständig, so erledigen wir dies mit der Tastenkombination [Umschalt] + [T].

Hinweis: An einigen Bahnhöfen/Haltepunkten gibt es keinen gesonderten Funkspruch zum Türen schließen. An diesen ist ein kleines Zusatzsignal zu finden. Es kann drei Zustände einnehmen:

10

Abgeschaltet

11

Flacher Balken um das Türen schließen anzuweisen

12

Senkrechter Balken um das abfahren freizugeben

 

Erst wenn die Türen verschlossen sind und in den Szenarien die Freigabe des Abfertigungspersonals erfolgte, dann dürfen wir wieder Fahrt aufnehmen.

Aufrüstung/Führerstandwechsel

Sollte es aus betrieblichen Gründen vorkommen, dass der Zug im kalten Zustand übernommen wird (aus der Kehre), muss er zuerst aufgerüstet werden. Folgende Schritte sind der Reihenfolge nach durchzuführen:

  1. Einstecken des Fahrerschlüssels an Richtungswender mit [Umschalt] + [I]
  2. Richtungswender mit [W] in Pumpstellung bringen
  3. Einschalten des Kompressors mit [Umschalt] + [U]
  4. Einschalten Steuerstromschütz [Umschalt] + [M]
  5. Lösen der Handbremse mit [#] sofern angelegt
  6. Spitzenlicht mit [H] einschalten und auf weiß + weiß mit [Strg] + [H] stellen
  7. Stellen des Richtungswenders auf 50% oder 100% mit [W]
  8. Lösen der Bremse durch ablassen des Drucks mit [Ü]

In der Kehre wartet unser Zug auf die Weiterfahrt.

Sollten wir nur einen Führerstandwechsel vornehmen, so sind folgende Punkte unerlässlich. Zuerst ist der Zug in der richtigen Reihenfolge abzustellen:

  1. Richtungswender mit [S] in Stellung Neutral bringen
  2. Die Bremse muss mit [Ö]/[Ü] in die Stellung Abschluss gebracht werden
  3. Abziehen des Fahrerschlüssels mit [Umschalt] + [I]
  4. Ausschalten des Steuerstromschütz [Umschalt] + [U]
  5. Ausschalten des Kompressors mit [Umschalt] + [M]

Mit der Tastenkombination [Strg] + [-] ist der Führerstand zu wechseln und Folgendes auszuführen:

  1. Fahrerschlüssel einstecken [Umschalt] + [I]
  2. Ausschalten des Steuerstromschütz [Umschalt] + [U]
  3. Ausschalten des Kompressors mit [Umschalt] + [M]
  4. Stellen des Richtungswenders auf 50% oder 100% mit [W]

Damit ist der Wechsel erfolgt und die Fahrt kann in die andere Richtung fortgesetzt werden.

Anmeldung zum Newsletter:
Ich akzeptiere die Datenschutzerklärung

Social

Dir gefällt die Seite!? Dann folge mir doch auf folgenden Netzwerken:

facebook       Twitter Logo Blue     Bildergebnis für Instagram    youtube logo 2018

twitch tv logo     

 

Zertifizierung

introduction to cybersecurity

© 2020 Technik-Kiste.de. All Rights Reserved.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.