CentOS Interface beim Start down

Es kann vorkommen, das Netzwerkinterface beim Booten/Hochfahren des CentOS nicht automatisch aktiviert werden. Man muss dem System in der Config zuerst mitteilen, das ein betroffenes Interface genau dies beim booten tun soll.

Grundlegend muss man verschiedene Wege betrachten, da die Einstellung verschiedenartig getroffen werden kann.

Sysconfig

In der Sysconfig erfolgt die Konfiguration in der jeweiligen Sysconfig-Datei. Auf diese kann mit einem herkömmlichen Editor wie "vi" oder "nano" zugegriffen werden. Wie das Interface und folglich auch die Config heißt, kann mit dem Befehl:

ifconfig

herausgefunden werden ein Pfad kann also wie folgt aussehen:

/etc/sysconfig/network-scripts/ifcfg-eth0

In dieser Datei ist dann der Parameter von "no":

ONBOOT = no

auf "yes" zu ändern und zu speichern.

NetworkManager

Wird der NetworkManager genutzt, so kann der Befehl:

chkconfig NetworkManager on

genutzt werden. Sollte eine ältere Variante genutzt werden, so hilft der Befehl:

chkconfig network on

 

Anmeldung zum Newsletter:

Zertifizierung

introduction to cybersecurity

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.