Linux

adduser / useradd

mit dem Kommando adduser wird unter Debian und Ubuntu Systemen ein neuer User angelegt und, soweit nichts anderes deklariert, einer neuen Gruppe mit dem selben Namen zugewiesen. Unter Fedora und Red Hat wird das Kommando useradd genutzt.

Bei der Erstellung eines neuen Users wird auf die Einstellungen aus der /etc/adduser.conf zurückgegriffen.

Syntax

adduser [Optionen] Username

Bei dieser Eingabe wird ein User innerhalb einer gleichnamigen Gruppe angelegt. Um einen User anzulegen sind grundlegend keine Optionen nötig.


adduser Username Gruppenname 

Durch diesen Befehl wird ein neuer User einer Gruppe hinzugefügt. Es wird also keine neue Gruppe angelegt die den Namen des Users trägt.

Optionen

-- uid Nummer weist dem neuen User die angegebene User Identification Number (UID) zu.
-- gecos "" Es werden die Folgeabfragen (Vollständiger Name, Telefon usw.) übersprungen und durch leere Felder ersetzt
-- home /Pfad/... es wird ein alternativer Pfad zum anzulegenden Home-Verzeichnis angegeben
-- conf Datei Angabe alternativer /etc/adduser.conf Datei
-- no-create-home nicht Erstellung des Home Verzeichnisses
-- disabled-Login es wird kein Login für den User möglich sein
-- shell alternative Shell Angabe einer alternativen Login-Shell, so kann hier als shell "/bin/false" angegeben werden um den Login per SSH zu verbieten.

 

Social

Dir gefällt die Seite!? Dann "like" sie auf folgenden Netzwerken:

facebook       Twitter Logo Blue     Bildergebnis für Instagram    youtube logo 2018     

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen