Was ist die hiberfil.sys Datei?

Auf deinem Computer befindet sich eine bis zu mehrere Gigabyte große hiberfil.sys Datei und du weißt nicht, wofür sie ist? Kein Problem! Der Artikel zeigt dir, was ihr Nutzen ist und wie du sie sogar Löschen/Deaktivieren kannst.

 

Inhalt:

 

Was ist die hiberfil.sys?

Es handelt sich bei der hiberfill.sys um eine Systemdatei des Windows-Betriebssystems. In ihr wird der aktuelle Systemzustand beim Wechsel in die Modi "Energie sparen" und "Ruhezustand" gespeichert. Man spricht beim Ruhezustand auch im Englischen von "Hibernation". Dieser Modus lässt den Rechner wie in einen Winterschlaf fallen. Dies bedeutet, dass z. B. die Festplatte stillsteht und das System sehr wenig Strom verbraucht. Damit der Computer schnell hochfahren kann, wird der Systemzustand in der hiberfil.sys zwischengespeichert. Diese Funktionalität steht unter Windows 7, 8 und 10 zur Verfügung. Wichtig dabei zu beachten ist, dass die Datei auch angelegt wird, wenn die beiden Modi nicht genutzt werden.

 

Wo finde ich sie?

Die hiberfil.sys Datei befindet sich als versteckte Datei auf der Systempartition "C:\" ohne Unterverzeichnis. Damit die Datei sichtbar wird, muss sie wie folgt sichtbar gemacht werden:

1

  1. Im Windows-Explorer "C:\" öffnen und im Tab "Ansicht" das Häkchen in der Checkbox für "Ausgeblendete Elemente" setzen.
  2. Unter "Optionen" dann die "Ordneroptionen" öffnen.
  3. Im Reiter "Ansicht"  dann die Checkbox "Geschützte Systemdaten ausblenden (empfohlen)" deaktivieren
  4. Die Abfrage mit "Ja" bestätigen.
  5. Das Fenster mit "OK" schließen.

Nun sollte die hiberfill.sys sichtbar sein.

 

Wie kann ich sie löschen und deaktivieren?

Zuerst solltest du dich fragen, ob du die Funktion nicht doch benötigen könntest. Ist dies nicht der Fall, dann kannst du sie löschen und deaktivieren. Bedenke jedoch, dass sie permanent vom System in Verwendung ist und somit nicht einfach gelöscht werden kann.

Um die Datei also entfernen zu können, muss die Ruhezustand-Funktion deaktiviert werden.

Via Eingabeaufforderung

  1. Öffnen der Eingabeaufforderung (als Administrator) durch eintippen von "cmd" in der Suchleiste oder alternativ über [Windows] + [R] (Ausführen).
  2. Deaktivieren des Ruhezustands durch folgende Eingabe:

powercfg / hibernate off

Via Registry

  1. Öffnen der Registry durch Eingabe von "regedit" in der Suchleiste oder alternativ über Ausführen ([Windows] + [R]).
  2. Zum Schlüssel "HibernateEnable" navigieren. Dieser befindet sich unter: \HKEY_LOCAL_MACHINE\SYSTEM\CurrentControlSet\Control\Power
  3. Dieser muss nun auf 0 gesetzt werden.

Ist der Schlüssel "HibernateEnable" nicht vorhanden, dann muss er neu angelegt werden. Dies geschieht über einen Rechtsklick in das leere Fenster, Auswahl von "Neu" und "DWORD-Wert". Nun wird der Name "HibernateEnable" angegeben. Dieser ist dann auch auf 0 zu setzen.

 

Erneutes Aktivieren

Es muss lediglich das Wort "off" durch "on" oder in der Registry der Wert "0" auf "1" gesetzt werden. Die restlichen Schritte bleiben gleich.

 

 

Dies könnte dich ebenfalls interessieren:

Anmeldung zum Newsletter:

Zertifizierung

introduction to cybersecurity

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.