Elektrotechnik

Gemischte Schaltung

In der Praxis werden Reihenschaltungen und Parallelschaltungen miteinander gemischt. Man spricht auch von gemischten Schaltungen. Durch Einteilen in Teilschaltungen können die Werte berechnet werden. Man spricht aber nicht von Teilschaltungen, sondern von Ersatzschaltungen.

Um den Gesamtwiderstand einer gemischten Schaltung zu berechnen, wird sie in kleinere Teilschaltungen geteilt. Innerhalb der Teilschaltungen bzw. Ersatzschaltungen wird der Ersatzwiderstand berechnet. Unten ist als Beispiel eine gemischte Schaltung dargestellt.

Die Widerstände R2 und R3 können im Rahmen einer Reihenschaltung, da sie in Reihe geschaltet sind, zusammengerechnet werden. Daraus entsteht der Ersatzwiderstand R23.

Schaut man sich nun die Widerstände R23 und R4 an, bemerkt man, dass sie parallel zueinander geschaltet sind. Deshalb können sie auch über die passende Formel zu einem Ersatzwiderstand zusammengerechnet werden. Aus der Berechnung ergibt sich der neue Widerstand R234.

Nun sind noch 2 Widerstände übrig, die in Reihe geschaltet sind. So kann der Widerstand R1 und R234 zu einem zusammengefasst werden. Daraus resultiert der Ersatzwiderstand der gesamten Schaltung Rg

 

 ErsatzschaltungErsatzschaltung

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


 Hat dir der Artikel gefallen? Hast du dein Wissen festigen oder erweitern können? Dann würde ich mich darüber freuen wenn du Feedback hinterlässt oder diese Seite teilst!

Social

Dir gefällt die Seite!? Dann "like" sie auf folgenden Netzwerken:

facebook       Twitter Logo Blue     Bildergebnis für Instagram    youtube logo 2018     

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen